top of page

Über Pessimismus, Mindset und das Leben....

Da haben wir es "schwarz auf weiß": laut der aktuellen IMAS Neujahrsumfrage 2022 herrscht in Österreich eine pessimistische Einstellung im Hinblick auf die Zukunft!

Wenn eine pessimistische Lebenseinstellung auf den gleichzeitigen großen Wunsch nach Gesundheit trifft, entsteht ein Widerspruch. Eine längerfristige negative Grundstimmung wirkt nämlich als Stressor auf unseren Organismus und beeinflusst unsere emotionale Gesundheit auf ungesunde Weise. Langfristig leidet auch unsere körperliche Gesundheit. UND DAMIT DAS NICHT PASSIERT, GIBT ES WEGE AUS DIESEM DILEMMA! Was sind die Gründe für unseren Pessimismus, unsere Sorgen? Können wir Einfluss darauf nehmen? In vielen Fällen lautet die Antwort JA. Ja, es ist einfacher und energiesparender, die eigene Unzufriedenheit im Leben auf die Umstände, auf andere Menschen zu schieben, anstatt sich selbst für Veränderung zu entscheiden, Verantwortung zu übernehmen und Entscheidungen zu treffen. "Zukunftsangst" und "Persönliche negative Stimmung" hast DU in der Hand, dafür bist DU selbst verantwortlich! Wie ist dein Mindset? Deine Brille, durch die du das Leben wahrnimmst? Sieh dir an, was gerade toll ist, worüber du dich freust, was dich glücklich macht - jeden Tag! Erkenne die Schönheit der Natur, die lieben Menschen um dich herum. Sei dir bewusst, was dir gelingt, was du schaffst, wer bei dir ist und dich liebt! Worauf liegt dein Fokus im Alltag? Auf allem, was dich sorgt oder eher auf dem, was dich glücklich macht? Wenn es nichts gibt, was dich glücklich macht, dann ist es an der Zeit, dafür zu sorgen, dass es da etwas gibt! Entdecke es! Teuerung, der Krieg in der Ukraine, die Energiekrise.... Wie geht man damit um? Schau dir an, wofür du dein Geld verwendest! Welches Gefühl erfüllst du dir mit Konsum? Worum geht es wirklich? Was suchst du wahrhaftig? Finde dieses Gefühl und höre in dich hinein, ob das auch anders befriedigt werden kann als durch Konsum? Wir wünschen uns ein Ende des Krieges in der Ukraine - aber wie sieht es mit unseren eigenen "Kriegen aus? Beginne damit, Frieden mit dir selbst und deinem Umfeld zu schließen. Mit wem streitest du? Wem gegenüber bist du vielleicht nicht gut gesonnen? Wem kannst du deine Hand ausstrecken? Vielleicht magst du dich ehrenamtlich engagieren, um Flüchtlingen zu helfen und dafür zu sorgen, dass sie trotz der Umstände ein bisschen Glück erfahren? Wenn wir Vorsätze für oder Erwartungen an unsere Zukunft haben, dann gibt uns das Orientierung im Alltag. Viele haben keine. Ja, es geht auch ohne. Dann bleiben wir meist da stehen, wo wir gerade sind. Dann werden wir uns kaum entwickeln bzw. bekommen wir einfach das, was das Leben für uns bereithält, ob erfüllend oder herausfordernd. Es ist eine Option, aber sie wird wohl kaum zu einem erfüllten, lebendigen, selbstbestimmten Leben beitragen.


Hast du ein Ziel oder einen Vorsatz für 2023? Frag dich, ob du mit all deinen Gedanken und Handlungen auf dein Ziel hinsteuerst oder sie dich vielleicht eher davon abbringen? So viele Menschen wünschen sich Gesundheit, eine positive Entwicklung der eigenen Lebenssituation und mehr Bewusstsein für sich selbst. Aber ohne dafür aktiv etwas zu tun oder vielleicht auch etwas zu lassen, wird sich die Erwartung nicht erfüllen.

MÖCHTEST DU AKTIV WERDEN? PERSÖNLICH WACHSEN UND POSITIV IN DIE ZUKUNFT BLICKEN? Dann folge mir auf SocialMedia, abonniere meinen Newsletter, klicke dich durch meine Angebote oder hol dir mein aktuelles Workbook zum Thema "POSITIVE MINDSET" auf www.grabenhof.net/workbooks.


Ich bin am Weg in ein selbstbestimmtes, glückliches Leben, kommst du mit?


5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page