Suche
  • Kerstin Gesselbauer

Bist du manchmal im "FLOW"?

Vielleicht hast du in meinen Stories mitbekommen, dass ich am Wochenende ein bisschen an unserer heurigen Weihnachtsdeko gebastelt habe? Oft werde ich gefragt, warum ich mir das "antue", warum ich mich stundenlang damit beschäftige, etwas zu basteln, was man doch um ganz wenig Geld auch kaufen kann?

Schon in meiner Kindheit durfte ich erfahren, wie wertvoll die Zeit ist, in der man als Familie gemütlich am Tisch sitzt, bastelt, plaudert und etwas Schönes mit seinen eigenen Händen entstehen lässt. Dieses Gefühl hat sich seither tief in mir verankert und kommt immer wieder zum Vorschein, wenn ich kreativ bin.

Als meine Kinder noch kleiner waren, habe ich diese Leidenschaft und die Gefühle, die dabei entstehen, wiederentdeckt. Seither zählt das kreative Gestalten zu meinen liebsten Freizeitbeschäftigungen, ich kann darin so richtig aufgehen und einen "FLOW-Zustand" erleben. Bist du auch manchmal im "FLOW"?


Als "FLOW" bezeichnet man das als beglückend erlebte Gefühl eines mentalen Zustands völliger Vertiefung (Konzentration) und restlosen Aufgehens in einer Tätigkeit, die wie von selbst vor sich geht. Viele empfinden diesen Zustand beim Sport, beim Ausüben einer handwerklichen Tätigkeit, beim Singen oder Tanzen oder bei der Arbeit.


Um einen FLOW-Zustand erleben zu können, bedarf es einer guten Balance zwischen Überforderung (Angst) und Unterforderung (Langeweile/Routine). Wenn also deine Fähigkeiten für eine bestimmte Tätigkeit und die Anforderungen an diese Tätigkeit in einem guten Verhältnis liegen, sind dies optimale Voraussetzungen für ein FLOW-Erlebnis. Wenn du z.B. eine Sportart noch nicht recht gut kannst und dich dies daran hindert, sie relativ mühelos zu betreiben, wird es noch ein bisschen Übung benötigen, bis du dabei in den FLOW-Zustand gelangst. Ebenso wird dich eine Tätigkeit, die du "im Schlaf" beherrscht und die dich nicht mehr (kognitiv, körperlich) herausfordert ebenso nicht in ein Flow-Erlebnis bringen. Worin könntest du einen FLOW erleben?


Was bringt mir ein FLOW-Erlebnis? Regelmäßig im FLOW zu sein beschert dir Glücksgefühle, kurbelt die Produktion von Glückshormonen an, ermöglicht es dir, aus deinem alltäglichen Gedankenkarussell auszusteigen, erhöht dein Wohlgefühl, steigert die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit und steigert deine allgemeine Lebenszufriedenheit. Es tut einfach wahnsinnig gut, Zeit, Raum und alles rundherum für ein Weilchen zu vergessen und ganz präsent zu sein, in dem was man gerade gut.


Worin findest du dein persönliches FLOW-Erlebnis?





10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Nie genug Zeit?